· 

Südostdeutsche Ranglistenturniere

Während die Jüngeren noch etwas warten müssen, um sich auf Turnieren mit anderen Sportlern zu messen, war Melissa Schmidt schon wieder unterwegs....nach einer gefühlten Ewigkeit! Zwei südostdeutsche Ranglistenturniere standen für sie an. Zum ersten Turnier ging es nach Bayern, nach Augsburg. Dann stand ein weiteres Turnier dieser Ebene in Eggenstein auf dem Programm. In Augsburg erreichte Melissa das Halbfinale, unterlag hier aber knapp und musste sich auch im Spiel um den dritten Platz geschlagen geben. Letztlich fehlte ihr hier die Kraft. Zuvor hatte sie zusammen mit Nadja Reihle aus Mössingen im Doppel den 5. Platz erreicht, beide Ergebnisse sind gegen die starke Konkurrenz aus mehreren Bundesländern nach der langen Turnierpause mehr als zufriedenstellend.

Noch besser lief es für Melissa im nordbadischen Eggenstein. Sie erreichte auch hier wieder im Einzel das Halbfinale, unterlag leider erneut. Dafür gewann sie diesmal das kleine Finale und wurde Dritte. Noch besser lief es in Eggenstein im Doppel, wieder mit Nadja Reihle. Souverän spielten sie sich bis ins Finale vor und setzten sich auch hier in zwei Sätzen durch. Das bedeutete nicht nur den Turniersieg, sondern sie war damit auch erfolgreichste baden-württembergische Spielerin dieser Altersklasse.